News

Seit jeher versuchen wir, für unsere Kunden ganz spezielle Reisen zusammen zu stellen. Im südlichen Afrika (Namibia, Botswana, Südafrika) wird es...

Weiterlesen

Geplante Touren 2019

Tour 1 Juli 2019: Namibia Classic

Tour 2 Oktober 2019: Namibia Zambezi-Region, Victoria Falls, Okawango Delta (ausgebucht!) ...

Weiterlesen

Die von uns geführte Gruppenreise im April 2019 ist ausgebucht!

Individuelle Cubareisen können jederzeit gebucht werden.

 

 

Weiterlesen

Marokko - Toubkal, der „Berg der Berge“

Wandertrekking im Hohen Atlas

Allein schon der Berber-Name des Djebel Toubkal, "Berg der Berge", zeugt von seiner Faszination und auf dieser Trekkingreise entführen wir Sie in die eindrucksvolle Welt um den imposanten Viertausender. Unter ortskundiger Führung wandern Sie durch beeindruckende Berglandschaften, pittoreske Berberdörfer und eine noch unverfälschte Natur mit tiefen Schluchten und fruchtbaren Tälern. Der Gipfelaufstieg zum höchsten Berg Nordafrikas ist fakultativ und nur einer der vielen Höhepunkte der Reise.

Tag 1

Anreise

Anreise nach Marrakech. Transfer ins Hotel.

Tag 2

Marrakech – Imoughlad – Tamsoult

Nach dem Frühstück Fahrt durch den hohen Atlas nach Imoughlad, dem Ausgangspunkt des Trekkings. Nach dem Verladen des Gepäcks auf Mulis Aufstieg zum Tacht-Pass (2000m) und Wanderung nach Tamsoult. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: 5-6 Std.

Tag 3

Tamsoult – Imlil

Zeitiger Aufbruch zur Wanderung durch Wacholderwälder (Aufstieg ca. 1.5 Stunden). Abstieg mit einer beeindruckenden Aussicht auf das Mizzane-Tal und die Pässe Eddi und Tacheddirt. Nach der Mittagspause im Dörfchen Mezzig nehmen Sie den restlichen Abstieg nach Imlil (1740m) in Angriff. Übernachtung im Gästehaus. Gehzeit: 5-6 Std.

Tag 4

Imlil – Sidi Chamharrouch (2270m) – Toubkal-Hütte (3200m)

Heute wartet ein Aufstieg von 1500m auf Sie, wobei das Ziel der Wanderung, die Toubkal-Hütte, bereits von weitem erkennbar ist. Je nach Witterung Übernachtung in der Hütte oder im Zelt. Gehzeit: 6-7 Std.

Tag 5

Gipfelaufstieg (fakultativ)

Der Tag des grossen Aufstiegs ist gekommen! Technisch erfordert der Aufstieg keine Kletterkünste, aber hohe Trittsicherheit, Höhenverträglichkeit und eine sehr gute Kondition (bei Schnee auch Steigeisen) sind für die Gipfelstürmung erforderlich. Aus 4167m Höhe erwartet Sie bei günstiger Witterung ein atemberaubender Ausblick auf die Bergwelt des hohen Atlas und die Ausläufer der Sahara. Abstieg zur Hütte und weiter nach Imlil. Übernachtung im Gästehaus. Gehzeit: 8-9 Std.

Tag 6

Imlil – Col Tamatert – Azib Amguedoul

Über die idyllischen Orte Ait Souka und Tamatert (2300m) Abstieg ins fruchtbare Imenane Tal. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: 4-5 Std.

Tag 7

Azib Amguedoul – Ouanskra – Agersoual - Marrakech

Zum Ausklang der Reise eine ca. 2-stündige Wanderung zu den Fahrzeugen und Rücktransport nach Marrakech. Nach den Tagen der Natur erleben Sie das bunte Treiben auf dem Platz Djemaa el Fna, die Farbenpracht und Geruchsvielfalt in den Souks und das geschäftige Leben der Perle des Südens umso intensiver. Übernachtung in Marrakech.

Tag 8

Abreise

 


Gut zu wissen

  • Voraussetzung: Gute Kondition und Ausdauer nötig
  • Gepäcktransport, wo möglich, durch Lastentiere

Falls diese Tour nicht Ihren Wünschen gerecht wird, stellen wir Ihnen gerne Ihr individuelles Trekking zusammen - von Kurztrekkings ab 2 Tagen bis hin zu ausgedehnten Wanderreisen ist alles möglich, fragen Sie einfach an!

Hinweis:

Gute Kondition und Ausdauer nötig, für Gipfelaufstieg hohe Trittsicherheit, Höhenverträglichkeit & sehr gute Konditionen
Individuelle Trekkings auf Anfrage möglich.
Programmänderungen vorbehalten.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.